NGO-Frau ermordet

28.10.2008, 7:54

15 Mitarbeiter von Hilfsorganisationen in Somalien wurden alleine in diesem Jahr Opfer von Mordanschlägen.

Nachrichten aus meinem Heimatland Somalien berühren mich immer zutiefst.

Viel zu selten sind es positive, meistens aber erschütternde wie diese: Ali Sheik, Direktor einer somalischen Hilfsorganisation musste gestern die tödlichen Schüsse eines Unbekannten auf eine seiner führenden Mitarbeiterinnen bestätigen. 
Dieser tragische Mord ist aber nur die Spitze des Eisbergs, die humanitären Organisationen in Somalien mussten in letzter Zeit mit einer Serie von Anschlägen fertig werden. 15 Mitarbeiter von Hilfsorganisationen wurden alleine dieses Jahr in Somalien ermordet.

Duniya Sheik Daud, das letzte zu beklagende Opfer war gerade von einem Besuch einer Frauenhilfsorganisation in der somalischen Stadt Guriel zurückgekehrt, als sie am Samstag abend auf der Strasse erschossen wurde. Besagte Frauenhilfsorganisation setzt sich für die Rechte von Frauen und vor allem für die endgültige Abschaffung von FGM in Somalien ein.

Quelle: AP