1 Million Desert Flower Bildungsboxen für Afrika

In Afrika besitzt nur eines von 30 Schulkindern ein Schulbuch. Viele SchülerInnen können auch nach acht Jahren Schulbesuch weder lesen noch schreiben, da keine Schulmaterialien vorhanden sind. 42 Prozent der afrikanischen Bevölkerung sind deshalb immer noch Analphabeten - der Großteil davon Mädchen und Frauen!

Viele Statistiken zeigen, dass die Bildungskrise Armut, eine hohe Geburtenrate und die weite Verbreitung von FGM fördert. Der Kampf gegen FGM kann nur dann erfolgreich geführt werden, wenn wir gezielt in Bildung investieren.

Aus diesem Grund hat Waris Dirie gemeinsam mit einem Pädagogen-Team „My Africa - The Journey“, das erste Lesebuch für Kinder in Afrika, verfasst. Es erzählt die Geschichte der kleinen Wüstenblume Waris und ihrem Bruder Mo, die sich auf eine Reise begeben, um ihre Heimat Afrika zu entdecken. Waris Diries erstes Lesebuch enthält neben der Geschichte zahlreiche Übungen, mit denen die Kinder lesen und schreiben lernen.

DESERT FLOWER BILDUNGSBOX

Das Ziel unserer Bildungskampagne ist es 1 Million Kindern in Afrika ihre erste Desert Flower Bildungsbox zu schenken und ihnen somit die Tür zu einer besseren Zukunft zu öffnen. Es ist der erste wichtige Schritt, um Analphabetismus und damit Armut und FGM in Afrika wirksam zu bekämpfen. Wir glauben fest daran, dass Bildung die Lösung für die Bekämpfung von Genitalverstümmelung ist, deswegen möchten wir mit dem ersten Lesebuch für Kinder der hohen Analphabetenrate ein Ende setzen.

Inhalt der Box: Erstes Lesebuch, Übungsheft, Set mit Buntstiften, Spitzer, Lineal, Radiergummi und Schulrucksack.

 

ALTRUJA-PAGE-FITZ
Nach oben