FGM Skandal in England

Teilen Facebook Twitter

Totalversagen der Sozialarbeiterinnen!

FGM Opfer verschwinden spurlos aus England
FGM Opfer verschwinden spurlos aus England

Zwei Frauen wurden in Bristol festgenommen, wo eine der größten somalischen Communitys von England lebt.

Es bestand der dringende Verdacht, dass die zwei Frauen zwei Mädchen genital verstümmelt hatten. Ihre Reisepässe und die Pässe ihrer Opfer sowie weiterer kleiner Mädchen aus dem Umkreis der beiden Frauen wurden von den Behörden beschlagnahmt und einbehalten.

mehr

Tutu kann wieder lächeln

Teilen Facebook Twitter

Dankesbrief aus Freetown

Tutu, aus Freetown, Sierra Leone
Tutu, aus Freetown, Sierra Leone

Tutu hätte beinahe ihr Leben verloren, da sich ihre Mutter nicht gut genug um sie kümmern konnte. Ihr gesundheitlicher Zustand war so katastrophal, dass wir sie schließlich zu ihrer Großmutter brachten, wo sie sich langsam erholte.

mehr

Zwangsheirat, Genitalverstümmelung und Sex mit minderjährigen Mädchen

Teilen Facebook Twitter

9-jährige sollte 78-jährigen Mann heiraten

FGM ist bei den Samburu weit verbreitet.
FGM ist bei den Samburu weit verbreitet.

In Kenia sind Zwangsheirat und Genitalverstümmelung erst seit 2011 verboten.

Beim Stamm der Sumburu wird nicht nur beides, sondern auch noch ein perfides „Ketten-Ritual“ mit minderjährigen Mädchen praktiziert.

mehr

Trauriger Rekord

Teilen Facebook Twitter

Eines von vier FGM-Opfern lebt in Ägypten

Ein Ägypter demonstriert die Handgriffe der Genitalverstümmelung
Ein Ägypter demonstriert die Handgriffe der Genitalverstümmelung

Für Millionen ägyptischer Schulmädchen sind die Sommerferien nicht mit Freiheit und Freude verbunden, sondern mit dem Verlust eines wesentlichen Teils ihrer Körper und ihrer Würde.
Die Sommerferien werden in Ägypten nämlich meistens für die Genitalverstümmelung von Mädchen zwischen acht und zwölf benutzt, damit sie sich bis zu Schulbeginn regenerieren können.

mehr

Dreifaches Dankeschön aus Bo

Teilen Facebook Twitter

Drei brilliante Schwestern vor FGM geschützt

Emma in blau, Mariama in weiß und Baindu Fambulleh in gelb
Emma in blau, Mariama in weiß und Baindu Fambulleh in gelb

Liebe Unterstützer,

als ich von dem Projekt „Rette eine kleine Wüstenblume“ erfahren habe, habe ich als Vater von drei kleinen Mädchen keine Sekunde gezögert und sofort alle drei von ihnen angemeldet.

mehr

Nach oben